Investmentstrategie

Die MPH verfolgt eine langfristige Strategie zur Steigerung der Beteiligungswerte. Wir arbeiten partnerschaftlich mit unseren Portfolio-Unternehmen zusammen und generieren Synergiepotentiale innerhalb der Gruppe. Die MPH ist in die strategischen Entscheidungen der Portfolio-Unternehmen eingebunden und arbeitet aktiv daran mit, die Unternehmen aufzubauen und weiterzuentwickeln. Unser Ziel ist die nachhaltige Wertsteigerung unserer Beteiligungen und somit der MPH.

Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung, einer immer älter werdenden Gesellschaft sowie einem damit einhergehenden steigenden Gesundheits- und Körperbewusstsein wächst der Gesundheitsmarkt nachhaltig. Diese Potentiale wollen wir nutzen. Daher liegt der Fokus unserer Investmentstrategie auf Unternehmen in wachstumsstarken Segmenten des Gesundheitsmarktes rund um Ästhetik, chronische Erkrankungen und Digitalisierung. Dazu zählt sowohl der vom Gesetzgeber regulierte Markt für verschreibungspflichtige Medikamente als auch der Privatzahler-Markt im Bereich der Schönheitsmedizin.

Die MPH beschränkt sich nicht nur auf den Gesundheitsmarkt. Denn auch abseits des Gesundheitsmarktes finden sich Beteiligungsmöglichkeiten aus wachstumsstarken Branchen, deren Potentiale wir nutzen möchten.

Branchenunabhängig verbindet unsere Portfolio-Unternehmen der Anspruch einer kostengünstigen Versorgung – in der Regel Preisführerschaft – bei höchster Qualität der erbrachten Leistungen.

Geschäftsmodell des Unternehmens

Die MPH Health Care AG ist eine an der Frankfurter Wertpapierbörse (Basic Board) gelistete Investment- und Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin. Ihre Geschäftstätigkeit besteht in der Beteiligung an Unternehmen mit dem Ziel des langfristigen Vermögenszuwachses.

Der strategische Fokus der Aktivitäten liegt auf dem Kauf und Aufbau von Unternehmen und Unternehmensanteilen insbesondere aus Wachstumssegmenten des Gesundheitsmarktes und der Pharmaindustrie. Dies schließt sowohl versicherungsfinanzierte („erster“ Gesundheitsmarkt) als auch privatfinanzierte (sogenannter „zweiter“ Gesundheitsmarkt) Segmente ein. Aber auch außerhalb dieser Märkte nutzt die MPH AG Potentiale aus wachstumsstarken Branchen, wie z.B. der Immobilienwirtschaft. Ziel ist es, durch aktive Weiterentwicklung ein profitables Wachstum der Beteiligungsunternehmen zu generieren und so den Unternehmenswert der MPH zu fördern.

Aktuelles

| Investor News

Die MPH Health Care AG gibt für das erste Halbjahr 2023 das vorläufige IFRS-Konzernergebnis bekannt. Demnach verringerte sich das Eigenkapital von 221,4 Mio. Euro per 31.12.2022 auf 206,0 Mio. Euro per 30.06.2023. Der Net Asset Value (NAV) je Aktie beträgt somit 48,12 Euro. Zum selben Zeitpunkt im Vorjahr betrug der NAV 36,51 Euro je Aktie. Der Zuwachs year-over-year beträgt rund 32 %.  

| Investor News

Die MPH Health Care AG (ISIN: DE000A289V03) gibt für das erste Quartal 2023 das vorläufige IFRS-Konzernergebnis bekannt. Demnach verringerte sich das Eigenkapital von 221,4 Mio. Euro per 31.12.2022 auf 188,0 Mio. Euro. Der Net Asset Value (NAV) je Aktie beträgt von 43,91 Euro zum 31.03.2023. Zum selben Zeitpunkt im Vorjahr betrug der NAV 44,00 Euro je Aktie.

| Investor News

Die MPH Health Care AG gibt für das Geschäftsjahr 2022 das vorläufige IFRS-Konzernergebnis bekannt. Demnach erhöhte sich das Eigenkapital von 192,3 Mio. Euro auf 221,4 Mio. Euro. Der Net Asset Value (NAV) je Aktie stieg von 44,92 Euro (31.12.2021) um 15 % auf 51,72 Euro zum 31.12.2022.

| Investor News

Die MPH Health Care AG (ISIN: DE000A289V03) gibt für das dritte Quartal 2022 das vorläufige IFRS-Ergebnis bekannt.

Das Eigenkapital der Beteiligungsgesellschaft ist per 30.09.2022 um 55,8 Mio. EUR auf 136,5 Mio. EUR gesunken (31.12.2021: 192,3 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote hat sich im Vergleich zum 31.12.2021 geringfügig von 97,1 % auf 95,8 % verringert. Der Net Asset Value (NAV) je Aktie hat sich von 44,92 EUR am Jahresende 2021 auf nunmehr 31,87 EUR zum 30.09.2022 reduziert.