22. Februar 2010 - Vorläufige Zahlen 2009

Investor-News

Vorläufige Zahlen 2009 deuten auf nachhaltige Umsatz- und Ertragssteigerungen im letzten Geschäftsjahr hin

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG legt heute, am 22. Februar 2010, die vorläufigen Zahlen zum 31. Dezember 2009 vor.

Nach den vorläufigen Zahlen erzielte das Unternehmen in ihrem ersten Geschäftsjahr (Rumpfgeschäftsjahr: 06.03.2009 bis 31.12.2009) einen Umsatz von 62,2 Mio. Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei ca. 6,0 Mio. Euro und der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei ca. 6,2 Mio. Euro.

Die Ertragslage der MPH-Gruppe wird in vollem Umfang durch das operativ tätige 100 %ige Tochterunternehmen HAEMATO PHARM AG, Schönefeld, bestimmt. Diese erzielte in ihrem fünften Geschäftsjahr (01.01.2990 bis 31.12.2009) einen Umsatz von 67,5 Mio. Euro und steigerte damit den Umsatz um mehr als das Fünffache im Vergleich zum Vorjahr (2008: 12,8 Mio. Euro). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei ca. 6,5 Mio. Euro und der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei ca. 6,7 Mio. Euro.

Immer mehr Apotheker, Ärzte und Patienten vertrauen auf importierte EU Originalarzneimittel und Generika. Deshalb rechnet das Unternehmen auch für das laufende Jahr 2010 weiterhin mit einem nachhaltigen Wachstum.