16. März 2015 - Vorläufiges IFRS -Ergebnis 2014

Investor-News

Vorläufiges IFRS-Ergebnis 2014, Umsatz 219,24 Mio. Euro, Jahresüberschuss 8,46 Mio. Euro

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG, Berlin (ISIN: DE000A0NF697), gibt für das Geschäftsjahr 2014 das vorläufige IFRS-Konzernergebnis bekannt.

Im Geschäftsjahr 2014 betrug der vorläufige IFRS-Konzernumsatz rund 219,24 Mio. Euro (Vorjahr 226,84 Mio. Euro) und der vorläufige IFRS-Konzernjahresüberschuss rund 8,46 Mio. Euro (Vorjahr 7,49 Mio. Euro). Der vorläufige IFRS-Gewinn pro Aktie belief sich auf rund 19 Cent (Vorjahr 18 Cent).

Die Substanz wurde weiter ausgebaut. Das vorläufige IFRS-Eigenkapital stieg  auf 94,73 Mio. Euro (Vorjahr 79,19 Mio. Euro). Die Liquiditätsposition stieg  auf 10,12 Mio. Euro (Vorjahr 5,85 Mio. Euro).

Die Unternehmensstrategie, „einen Beitrag dazu zu leisten, dass Gesundheit  bezahlbar bleibt“, geht auf. Im Gesundheitsmarkt folgt die MPH AG dieser Strategie mit einem attraktiven Angebot an Medikamenten und  Dienstleistungen im versicherungsfinanzierten Markt mit Schwerpunkten in  Onkologie und HIV sowie dem Selbstzahlermarkt mit dem Schwerpunkt der ästhetischen Medizin.