10. Mai 2010 - Bilanzzahlen 1. Quartal 2010

Investor-News

Die Zahlen des 1. Quartals 2010 bestätigen nachhaltige Umsatz-  und Ertragssteigerungen auch im laufenden Geschäftsjahr

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG, die am 06.03.2009 gegründet wurde, legt heute die vorläufigen Zahlen zum 31. März 2010 vor.

Der MPH Konzern erzielte im 1. Quartal 2010 einen Umsatz in Höhe von 26,40 Mio. Euro und einen Quartalsüberschuss in Höhe von 2,81 Mio. Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 3,28 Mio. Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 3,33 Mio. Euro.

Die Ertragslage der MPH-Gruppe wurde auch im 1. Quartal 2010 in vollem Umfang durch die 2005 gegründete und operativ tätige 100 %ige Tochterunternehmung HAEMATO PHARM AG, Schönefeld, bestimmt. Diese erzielte in den ersten drei Monaten 2010 einen Umsatz in Höhe von 26,40 Mio. Euro (Vorjahr: 8,60 Mio. Euro) und einen Quartalsüberschuss in Höhe von 2,83 Mio. Euro (Vorjahr: 0,56 Mio. Euro). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 3,30 Mio. Euro (Vorjahr: 0,70 Mio. Euro). Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 3,36 Mio. Euro (Vorjahr: 0,75 Mio. Euro).

Immer mehr Apotheker, Ärzte und Patienten vertrauen auf importierte EU Originalarzneimittel und Generika. Deshalb rechnet das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr 2010 mit einer Umsatzsteigerung auf über 100 Mio. Euro.

Zum Stichtag 31.03.2010 erhöhte sich die Anzahl der Mitarbeiter in der MPH Gruppe innerhalb des letzten Jahres von 17 auf 46.