27. Mai 2020 - Geschäftsbericht 2019

Investor-News

MPH Health Care AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2019 – verkürzte Fristen für Hauptversammlung am 22.07.2020

  • Konzern-Jahresüberschuss (IFRS) 11,08 Mio. Euro
    (Vorjahr 37,02 Mio. Euro)
  • Anstieg des Eigenkapitals (IFRS) auf 271,64 Mio. Euro
    (Vorjahr 269,13 Mio. Euro). Steigerung des Net Asset Value auf 6,34 Euro je Aktie (Vorjahr 6,29 Euro je Aktie)
  • Hauptversammlung weiterhin für 22.07.2020 geplant – verkürzte Fristen

Berlin, 27. Mai 2020. Die MPH Health Care AG („MPH“) hat heute ihren Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Demnach betrug der Konzern-Jahresüberschuss gemäß Bilanzierung nach IFRS 11,08 Mio. Euro (Vorjahr 37,02 Mio. Euro). Das Eigenkapital hat sich von 269,13 Mio. Euro am 31.12.2018 auf 271,64 Mio. Euro zum 31.12.2019 erhöht. Der NAV (Net Asset Value) hat sich entsprechend von 6,29 Euro je Aktie per 31.12.2018 auf 6,34 Euro je Aktie zum 31.12.2019 erhöht.

Der Konzernjahresabschluss 2019 wurde vom Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 12.05.2020 festgestellt.

Der Geschäftsbericht 2019 der MPH Health Care AG steht zum Download unter www.mph-ag.de/finanzberichte/ bereit.

Nach derzeitiger Planung soll die Hauptversammlung der MPH Health Care AG weiterhin am 22. Juli 2020 stattfinden. Die Gesellschaft beobachtet hierzu die weitere Entwicklung des Corona-Pandemiegeschehens, um auf dieser Grundlage zu entscheiden, ob entweder eine Präsenzveranstaltung oder eine virtuelle Hauptversammlung durchgeführt werden soll. Hierzu wird die Gesellschaft mit verkürzten Ladungs- und Mitteilungsfristen arbeiten. Die Einladung zur Hauptversammlung wird voraussichtlich gegen Ende der KW 26 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Corporate News als PDF herunterladen