2. April 2013 - Weiterentwicklung zum Gesundheitskonzern

Investor-News

Fokussierung der Pharma-Sparte; Weiterentwicklung zum Gesundheitskonzern

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG, Berlin (ISIN: DE000A0NF697), gibt den Verkauf von 35 % der Geschäftsanteile der HAEMATO PHARM AG, Schönefeld, an die Windsor AG, Berlin, bekannt. Im Zuge der Transaktion hat die MPH Mittelständische Pharma Holding AG eine Sachkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital in Höhe von rund 6,9 Mio. Stück neuen Aktien der WINDSOR AG gezeichnet. Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG hat ihre Beteiligung an der WINDSOR AG, die bereits mehr als 50% betrug, damit weiter ausgebaut.

Für das erste Halbjahr 2013 ist der Verkauf der weiteren 65% Geschäftsanteile an der HAEMATO PHARM AG an die WINDSOR AG geplant. Die Verkaufserlöse sollen in den Ausbau margenstarker Healthcare-Aktivitäten investiert werden.

Die WINDSOR AG wird nach Abschluss dieser Transaktion ein börsennotierter Pharma-Wert mit einem Jahresumsatz von mehr als 200 Mio. Euro sein.

Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG unterstützt diese Weiterentwicklung durch die Fokussierung der Pharma-Aktivitäten in einer börsennotierten Sparte.

„Wir können uns vorstellen, die Healthcare-Aktivitäten zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls einer Börsennotierung zuzuführen. Die MPH Mittelständische Pharma Holding AG baut ihre Geschäftstätigkeit als Gesundheitskonzern in den Bereichen Pharma und Healthcare weiter aus. Nach einem Rekordjahr 2012 mit einem Umsatzwachstum auf rund 205 Mio. Euro (+ 40 % gegenüber Vorjahr) und einem Konzernjahresüberschuss von mehr als 17 Mio. Euro (+ 96% gegenüber Vorjahr) gehen wir von einem weiteren, zweistelligen Umsatzwachstum im Jahr 2013 aus“, so Patrick Brenske und Dr. Christian Pahl, Vorstände der MPH Mittelständische Pharma Holding AG.